Donna Farhi: Bringing Yoga to Life

Die Achtsamkeit, sich im Hier und Jetzt zu finden
FarhiYoga hilft, unbewusste Muster im Körper und im Geist aufzuspüren, es setzt da ein, wo alle anderen Wege versagt haben. Oft stösst man zum Yoga, wenn man vorher alles ausprobiert hat und nichts funktioniert hat. Indem wir Muster durchbrechen, finden wir zu uns selber und zu unserer wahren Natur.

Die wahre Natur des Menschen wird im Yoga als gut betrachtet. Dass trotzdem so viel Schlechtes auf der Welt herrscht, liegt daran, dass die meisten Menschen ihren unbewussten Mustern folgen, dass sie sich ohne zu hinterfragen an Gewohnheiten und äusserlichen Normalitäten orientieren. Dieses Verhalten zu durchbrechen ist nicht immer einfach, Yoga kann dabei helfen, indem es einen lehrt, im Hier und Jetzt zu sein, zu sich selber zu finden und damit der wahren Natur entsprechend zu handeln.

Every day we have choices about who we are becoming. Every interaction contains the possibility of renewing or destroying our faith in the basic goodness of human nature. Maintaining a life practice that tethers us to our core values may not seem such a noble attainment, but in a world raked with violence, divisiveness, and inequity, our life practice, however small, however seemingly insignificant, affords us the possibilty of seeing ourselves and others in an utterly new way. One day we wake up and realize this terrible and wonderful world we live in is us!

Donna Farhi ist weit davon entfernt, im Yoga ein Allheilmittel zu sehen, auch verspricht sie keine bessere und schönere Welt, wenn man nur Yoga praktiziert. Die Welt bleibt dieselbe, was wir aber lernen können ist, sie anzunehmen, wie sie ist und den Teil unserer eigenen kleinen Welt, den wir gestalten können, so zu gestalten, wie es uns wirklich entspricht.

We practice on and off our matt o enlighten our living. Nothing has changed. […] Still the world with all ist harsh realities, cruel fortunes, and unequivocal demands. Still the misunderstandings, the necessary compromises, the breakthroughs and triumphs. Still the ups and downs. Practice cannot and does not eliminate these extremes. What practice does do is give us direct access to an internal and ever-present refuge of peacefulnessthat exists inside o fand despite all polarities.

Mit Yoga bleiben wir dieselben, wir verändern uns nicht, was wir ändern, ist die Sicht auf uns und auf die Welt.

Donna Farhi ist ein sehr eindrückliches Buch gelungen, das besticht durch eine lesbare Sprache, eine feinfühlige Art, eine menschliche Sicht und sehr viel Erfahrung durch eigene Praxis wie auch als Lehrerin. An anschaulichen Beispielen erläutert sie die Hindernisse auf dem Yogaweg, zeigt, wie sich die verschiedenen Stufen desselben zu einem Ganzen verbinden, der das Ziel hat, die wahre Natur des Übenden offen zu legen.

Fazit
Ein inspirierendes, menschliches, tiefes Buch, das ich jedem an Yoga interessierten Menschen nur ans Herz legen kann.

Angaben zum Buch:
Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Harper One (Reprint, 4. Januar 2005)
ISBN-Nr.: 978-0060750466

AMAZON.DE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s